Vita

Die geborene Husumerin macht ihre erste Ausbildung zur Hotelkauffrau und sammelt praktische Erfahrung in renommierten Hotels in Hamburg und Paris.

Es folgen Heirat, ein Kind, ein Leben als Hausfrau mit dem Hobby Orchideen, Züchtung und Forschung. Die Gründung und Leitung eines Gartenbaubetriebes mit Orchideen in Achim bei Bremen schließen sich an.

Wegen gesundheitlicher Probleme muss die Gärtnerei aufgegeben werden. Auf der Suche nach neuen Wegen stellt sich Karin Schaefer der Psychotherapie, begegnet Yoga und der Zen-Meditation.

1976 trifft sie zum ersten Mal auf die Eutonie und lernt Gerda Alexander kennen.

Es folgt von 1977 - 1980 die Ausbildung bei Gerda Alexander in Kopenhagen, die sie 1981 als diplomierte Eutonie-Pädagogin und -Therapeutin abschließt.

Bis 1987 betreibt Karin Schaefer eine eigene Praxis, hält Vorträge, gibt Workshops und assistiert Gerda Alexander bei deren Arbeit. In dieser Phase arbeitet Karin Schaefer außerdem in einer Arztpraxis für Psychiatrie und Neurologie mit.

1987 etabliert sie die Eutonie GA als Ausbildung in Deutschland mit der Gründung der Gerda-Alexander-Schule in Osterode. Dies geht einher mit der Gründung des gemeinnützigen Trägervereins Gerda-Alexander-Schule e.V.

1988-1992 Feldenkrais-Ausbildung bei Chava Shelhav, Zertifikat

Die Ehe mit dem Organisten Marc Schaefer führt sie 1989 nach Straßburg.

Die Schule zieht nach Offenburg um: Gerda Alexander-Schule Offenburg.

2017 beendet Karin Schaefer ihre Tätigkeit als Ausbildungsleiterin, die Gerda-Alexander-Schule Offenburg wird geschlossen.

Der zukünftige Ausbildungsort im süddeutschen Raum ist die Gerda-Alexander-Schule Freiburg unter der Leitung von Barbar Seitz.

Qualifikationen

Eutonie-Ausbildung und Supervision in Praxis und Theorie
Leitung der von Gerda Alexander gegründeten Sommerkurse in Fischerhude und Straßburg von 1987-2016

Mitglied der Arbeitsgemeinschaften für Ausbildungsfragen zur Erstellung der Curricula, Berufsordnung und Berufsethik:
1. Collège International d’Eutonie Gerda Alexander (bis 2008)
2. AFA – Arbeits- und Forschungsgemeinschaft für Atempflege e.V.