Einführung in die Methode Eutonie Gerda Alexander

Die Bezeichnung Eutonie ist hergeleitet aus den griechischen Worten eu – gut, angemessen, harmonisch und tonos – Spannung, Stimmung.

Jeder Mensch hat seine Grundspannung, seinen Grundtonus. Spannungen und Stimmungen schwingen um diese Mittellage zwischen hoch und tief:

  • hoher Tonus: Freude, Leichtigkeit, bis zum Überschwang, „himmelhoch jauchzend“
  • tiefer Tonus: Ernst, Trauer, Schwere bis zur Depression, „zu Tode betrübt“.

Einführung in die Methode - Langfassung zum Download

Anhang Größe
Einfuehrung-in-dieEutonie-Methode.pdf408.75 KB 408.75 KB