Die Wirklichkeit des Augenblicks

Meditation und Eutonie sind zwei Wege, die den Menschen zu sich selbst führen. Auf  beiden Wegen erfährt er die körperlich-seelische und geistige Einheit seiner Persönlichkeit.

Meditation führt den Menschen über seine leibliche Existenz hinaus und antwortet damit auf die im Menschen angelegte Sehnsucht nach Spiritualität. Ihre geistlichen Inhalte und die Art der Vermittlung liegen in den religiösen und kulturellen Wurzeln der praktizierten Meditationswege.

Achtsamkeit und Körperwahrnehmung führt den Menschen auf dem Weg der Eutonie zu sich selbst. Gerda Alexander sprach von Präsenz:

    In der Wirklichkeit des Augenblicks präsent sein, sich seiner selbst inne sein.           

Langfassung zum Download: Die Wirklich des Augenblicks - Eutonie und Spiritualität (GEIST UND LEBEN 2010)

Anhang Größe
Eutonie-Spiritualitaet_Geist-und-Leben.pdf1.47 MB 1.47 MB